Prophylaxe in der Schwangerschaft

schriefer-prophylaxe-babyIm Volksmund heißt es, jedes Kind koste die Mutter einen Zahn. Dass auch in diesem „Ammenmärchen” ein Körnchen Wahrheit steckt, hat die Zahnmedizin aufgedeckt: Durch die hormonelle Umstellung in der Schwangerschaft leiden werdende Mütter vermehrt unter Zahnfleischbluten.

Aufgrund der Umstellung ist die Mundschleimhaut anfälliger für die Stoffwechselprodukte der schädigenden Bakterien in der Mundhöhle. Die Folge ist eine sog. Schwangerschaftsgingivitis. Aus Angst vor weiterem Bluten wird die Zahnhygiene oft vernachlässigt und es bilden sich vermehrt Zahnbeläge (Plaque). Ein verhängnisvoller Kreislauf beginnt. Es bilden sich Karies und Zahnbetterkrankungen.

 

Gut für’s Kind: Zahnprophylaxe für die Mutter

Doch kann eine Parodontitis nicht nur die Gesundheit der Mutter gefährden: Es steigt auch das Risiko einer Frühgeburt um das 4- bis 8-Fache! Neue Untersuchungen zeigen, dass bis zu 18 % der Frühgeburten durch Entzündungen des Zahnbetts verursacht werden.

In der Schwangerschaft ist eine gute Mundhygiene doppelt wichtig! Deshalb achten wir in dieser Zeit besonders auf Ihre Mundgesundheit.

Unsere Empfehlung: Vereinbaren Sie gleich zu Beginn Ihrer Schwangerschaft einen Vorsorgetermin!

 

Wir sind Partnerpraxis der BKK Mobil

BKK Mobil Oil logo swDie BKK Mobil fördert die Zahnprophylaxe in der Schwangerschaft ihrer Versicherten Mirglieder mit einem Zuschuss von 80 Euro. Fragen Sie uns.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der „Mobil Betriebskrankenkasse“.

schriefer-teaser-za-schriefer

schriefer-teaser-team

schriefer-teaser-rundgang

schriefer-teaser-termin